Ihren Lieblingssender beim Kochen oder Essen in bester Qualität hören? Die neuen Küchenradios bieten störungsfreien digitalen Musikgenuss auf engstem Raum.

Platzsparend unter einem Hängeschrank montiert, ersetzt das Küchenradio eine kleine Stereoanlage und bringt Funktionen wie CD-Player, USB-Anschlüsse für MP3, sowie Anbindung an das Smartphone über Bluetooth mit. Wir stellen Ihnen die besten Geräte vor. Holen Sie sich Ihre Lieblingsmusik in die Küche!

1. Platz
Stärken
  • glasklarer Sound
  • für den Unterbau geeignet
  • große Tastenfelder für einfache Bedienung
  • Timer
  • 10 Stationsspeicherplätze
Fazit
Das Grundig Sonoclock Uhrenradio in weiß ist ein leicht einzubauendes Unterbau Küchenradio mit einem guten Klang und einer leichten Bedienbarkeit. Es ist durchdacht konzipiert und macht einen hochwertigen Eindruck beim Käufer.
2. Platz
Stärken
  • gute Verarbeitung
  • attraktives Design
  • schöner Klang trotz kleiner Lautsprecher
  • integrierte Bluetooth-Funktion
  • für Akkuund Steckdosenbetrieb ausgelegt
Fazit
Das Scan-Radio von AudioAffairs ist ein funktioneller Begleiter für den individuellen Bedarf und ein Vorreiter einer neuen Generation moderner Radios. Hochwertig verarbeitet überzeugt dieses durchdachte Produkt mit platzsparenden Eigenschaften bei gleichzeitig guter Tonqualität. Hinzu kommt das elegante und leicht zu kombinierende Design, das zu einem schönen Erscheinungsbild beiträgt.
3. Platz
Stärken
  • einfache Bedienung
  • Spotify-Connect
  • guter Klang
  • schöne Optik
  • Netzwerkstreaming
Fazit
Alles in allem handelt es sich bei dem Hama Internetradio IR320 um ein gelungenes Internetradio, das nicht nur leicht konfigurierbar ist, sondern auch Funktionen wie Spotify-Connect und Netzwerkstreaming bietet. Abgerundet wird dies durch einen angenehmen Klang und eine schöne Optik, die sowohl sehr diskret, als auch als Hingucker angewendet werden kann. Zusätzlich verfügt das Gerät über einen AUX-Ein-. sowie Ausgang, was die Einsatzmöglichkeiten noch vielseitiger macht. Das einzige Manko ist das relativ kleine/geneigte Display und der WLAN Empfänger, welcher nicht der Stärkste ist.

Alle Küchenradios Testberichte anzeigen

Ratgeber

Es gibt einige gute Gründe, die für ein Radio in der Küche sprechen. Sie können bequem neben dem Kochen, Zubereiten oder Abwaschen Musik, Nachrichten oder auch Sport hören. Manche Handgriffe gehen mit angenehmen Hintergrundgeräuschen einfach leichter von der Hand. So können Sie mit dem richtigen Gerät Ihr spannendes Hörbuch ganz leicht weiter hören, während Sie kochen. Keine Bundesliga-Übertragung mehr ohne Sie – dank eines Küchenradios. Zugleich muss man beim Kauf eines Küchenradios jedoch auf einige Dinge besonders achten, damit man länger etwas von dem Gerät hat. Denn nicht jedes Gerät und auch nicht jeder Standort in der Küche sind ideal für ein Küchenradio. Wir nennen Ihnen im Folgenden die verschiedenen Möglichkeiten, die Sie beim Kauf eines Küchenradios markttechnisch haben und zeigen Ihnen, mit welchen Tipps und Tricks Sie länger Freude an Ihrem Radio in der Küche haben.

Das ideale Radio für die Küche

Das beste Unterbauradio Küchenradio

Mit einem Unterbauradio kommt der Musikgenuss platzsparend daher

Ähnlich den anderen elektronischen Einbaugeräten für die Küche gibt es auch bei den Radios spezielle unterbaufähigen Radios. Diese können bequem unter einem der Schränke in der Küche angebracht werden und nehmen so keinen zusätzlichen Platz in der Küche weg und bringen Abwechslung in das Zimmer, während Sie kochen oder backen. Das ist gerade in kleinen Küchen ein echter Vorteil. Sie verschwinden dadurch zudem quasi in der Küche und fügen sich in das restliche Design der Küche gut ein. Doch wie sieht es bei diesen Geräten mit zusätzlichen Funktionen aus? Wenn Sie beispielsweise nur bedingt ein Fan vom Radioprogramm sind und gerne auch einmal eine CD hören möchten – welche Möglichkeiten haben Sie dann?

Die Geräte, die vom Aussehen an ein Autoradio erinnern, haben viele verschiedene Funktionen. Optisch fügen sie sich in silbern, weiß und teilweise schwarz gehalten in beinahe jede Küche nahtlos ein. Als Unterbauradio können diese platzsparend unter einem beliebigen Hängeschrank direkt über der Arbeitsfläche montiert werden und sind damit kein Hindernis des Küchendesigns. Aber auch als Standradio machen sie meist eine gute Figur und benötigen keine zusätzliche Befestigung um ihren Lieblingssender zu hören, das Montieren einer Halterung entfällt in diesem Fall. Achten sie auch auf die Stromversorgung. Manche Geräte können über Batterien betrieben werden, aber ein Netzanschluss ist durchaus sinnvoll. Achten Sie daher auf passende Anschlüsse, damit der Radioempfang nicht an der Stromversorgung durch eine fehlende Steckdose scheitert.

altes Küchenradio

Kaum Empfang und verrauschte Musik? – Diese Zeiten sind längst vorbei

CD-Player, MP3 und Bluetooth – alles kein Problem mehr

In der Regel können Sie bei den Geräten neben dem Radio auch MP3 abspielen beziehungsweise einen externen MP3-Player anschließen. Ein bisschen länger müssen Sie suchen, wenn Sie zusätzlich CDs abspielen wollen – unmöglich ist das jedoch auch nicht. Auch Bluetooth Anbindungen sind möglich um Ihre Lieblingsmusik zu hören. Außerdem kann die herkömmliche Anzeige der Uhrzeit ganz praktisch in der Küche sein.

Überlegen Sie sich vorab, welche Funktionen für Sie und Ihre Familienangehörigen bei diesem Gerät wichtig sind. Das Angebot auf dem Markt ermöglicht Ihnen eigentlich alles. Das ist einerseits positiv. Andererseits kann die Masse der Angebote jedoch auch negativ werden, wenn Sie als Kunde nicht klar bei Ihren eigenen Bedürfnissen bleiben. Dann haben Sie am Ende ein hoch gepriesenes Produkt in Ihrer Küche, das an Ihren individuellen Bedürfnissen vorbei geht.

Die meisten unterbaufähigen Küchenradios bringen an zusätzlichen Funktionen einen Timer mit, der zugleich eine Küchenuhr ersetzen kann. Nutzen Sie Ihr Küchenradio also parallel ganz einfach noch als Ihren persönlichen Kochassistenten, der Ihnen Bescheid gibt, wann Ihr Essen fertig ist. Sie können Ihn ebenfalls als Kurzzeitwecker oder auch als Radiowecker nutzen. Zudem behalten Sie mit Ihrem Küchenradio ganz leicht die Zeit im Blick, da sie in gewöhnlich auch eine Zeitanzeige beinhalten. So wissen Sie genau, wann Sie sich beeilen oder Ihre Lieben zur Eile antreiben müssen. Über die Tasten am Gerät lässt sich die Uhrzeit einstellen und die Radiosender abspeichern.

Fernbedienung eines Internetradios

Mit einer Fernbedienung als Zubehör lassen sich die wichtigsten Funktionen auch vom Tisch aus bedienen

Achten Sie der Einfachheit halber darauf, dass die Uhr Ihres Küchenradios sich über RDS-CT von alleine aktualisiert. Wenn Ihr Radio beispielsweise von Ihnen nicht im Standby gehalten wird, müssen Sie bei einigen Geräten sonst jedes Mal die Daten neu einstellen. Um diesen Umstand zu umgehen und trotzdem Strom zu sparen, lohnt es sich, wenn das Gerät diese Daten über RDS-CT automatisch aktualisieren kann. Zudem erhalten Sie über das Radio Data System zusätzliche Informationen zu den Sendern, so wie beispielsweise die Namen der Lieder und ihrer Interpreten. Beides hat sich noch nicht als Standard bei den Küchenradios durchgesetzt. Sollten Sie also Wert auf diese Funktionen legen, sollten Sie auf die entsprechenden Angaben achten.

Tipp für die Praxis: Achten Sie bei dem Gerät auf eine abwaschbare Folientastatur. Diese hat den klaren Vorteil, dass Sie jegliche Flecken mit wenigen Handgriffen einfach beseitigen können. Überlegen Sie sich außerdem, an welcher Stelle das Risiko für unschöne Spritzer am geringsten ist und bringen Sie es an dieser Stelle an.

Wenn verschiedene Personen das Radio nutzen …

Sie und Ihre Lieben verbringen alle Zeit in der Küche, kommen aber beim Radiosender nicht auf einen gemeinsamen Nenner? Dann achten Sie bei dem Gerät auf jeden Fall auf einen automatischen Sendersuchlauf. Auf diese Weise können Sie sich die Sender bequem suchen lassen und müssen sie nicht mehr von Hand einstellen. Achten Sie außerdem darauf, ob und wie viele Speicherplätze die Geräte haben. So können Sie Ihre beliebtesten Sender fest einspeichern und zwischen diesen hin und herstellen. Auf diese Weise vermeiden Sie Ärger, wenn einer beispielsweise gerne die Bundesliga am Wochenende über das Radio hört und ein anderer vielleicht regelmäßig einen der Kultursender hört. Mit einem Knopfdruck kann man zwischen den Sendern wechseln und vermeidet Ärger. So können die Geschmäcker verschieden bleiben und die Nerven aller Beteiligten werden geschont.

Manche Modelle haben auch noch ganz besondere Features. Beispielsweise gibt es für all diejenigen, die oftmals die Fernbedienung suchen, magnetische Fernbedienungen. Da sind sie ganz einfach am Kühlschrank befestigt und liegen nicht jeden Tag an einem neuen Platz. Wenn Sie Probleme mit dem Empfang haben, achten Sie auf eine Buchse für eine externe Antenne. So ist die klassische Wurfantenne zwar in allen Paketen enthalten, aber der Empfang kann mit dieser eben in einigen Fällen wenig überzeugend sein. Und ohne guten Empfang brauchen Sie kein Radio in Ihrer Küche. Schließlich wollen Sie Musik hören und kein Rauschen empfangen.

backen in der Küche

Ob beim Kochen oder Backen – Mit dem Lieblingssender im Hintergrund geht alles leichter von der Hand

Überlegen Sie sich vor dem Kauf, welche Funktionen das Gerät tatsächlich erfüllen soll. Allen Geräten gemeinsam ist der UKW-Empfang. Danach geht es jedoch los mit den verschiedenen Wahlmöglichkeiten für Sie. Das Küchenradio kommt in Stereo oder mono zu Ihnen. Es kann einen CD-Player integriert haben oder auch einen externen Anschluss für andere Geräte sowie einen USB-Anschluss.  Manche Geräte können sich mit einem Smartphone oder Tablet verbinden. Die integrierten Lautsprecher erlauben meist eine angenehme Musiklautstärke. Wenn Sie wissen, dass Sie ausschließlich den lokalen Radiosender hören wollen, verzichten Sie auf ein Gerät mit all den Zusätzen. Haben Sie Ihre Musik oder Hörbücher im MP3-Format vorliegen und möchten diese in Zukunft auch in der Küche hören, dann achten Sie auf einen entsprechenden Anschluss an Ihrem Gerät.

Müssen es denn analoge Sender sein?

Auch die Hersteller der Küchenradios bereiten sich auf eine Ende der analogen Sender vor und bieten so Geräte mit DAB+ sowie Internetanschluss an. Diese sind bislang aber noch in der Minderheit auf dem Markt. Vorteile dieser Geräte sind die gleichbleibende Frequenz der Sender an verschiedenen Orten, größeres Senderangebot und eine bessere Klangqualität. Wenn Sie noch keine Erfahrungen mit einem solchen Anschluss haben und gerne verschiedene Sender hören möchten, so erfragen Sie vorab, wie der Empfang der digitalen Sender in Ihrer Wohngegend aktuell ist.

Digital klingt die Lieblingsmusik besser

Und was ist mit dem Internet für ein Küchenradio? Wenn Sie ein Digitalradio, also internetfähiges Gerät mit einem WLAN-Netz verbinden, öffnen sich Ihnen ganz neue Möglichkeiten. Wenn Sie ein passendes , internetfähiges Modell für Ihre Küche finden, empfangen Sie über 11.000 Radiosender aus der ganzen Welt. Außerdem können Sie Ihr Netzwerk so einstellen, dass Sie auch auf die Dateien Ihres Heimnetzwerks mittels Ihres Internetradios zurückgreifen können. Ohne aufwendiges Stecken können Sie so überall in der Wohnung Ihre Musik hören.

Sie sind sehr technikaffin und möchten auch in Ihrer Küche alle Möglichkeiten der neuesten Technik ausschöpfen? Wie wäre es dann mit einem kleinen Gerät mit einem Fernseher für Ihre Küche? Auch dies ist mittlerweile auf dem Markt erhältlich. So kann die Lieblingssendung ganz einfach parallel zu einer Tätigkeit in der Küche geschaut werden. Bei einigen der namhaften Hersteller finden Sie diese Geräte im normalen Sortiment. Vielleicht ist hier auch Ihres dabei, mit dem Sie in Zukunft die Sportschau, Grey’s Anatomy oder andere Formate nebenher in Ihrer Küche sehen können.

Wie funktioniert die Montage einer Küchenradios?

Je nach dem System funktioniert die Montage eines unterbaufähigen Küchenradios mittels einer Bohrschablone oder aber mit einem Rahmen mit Klickmechanismus. Dies variiert bei Unterbauradios von Hersteller zu Hersteller. Bevor Sie das Küchenradio fest anbringen, sollten Sie den Empfang an dieser Stelle noch einmal überprüfen. Außerdem lesen Sie vor dem eigentlichen Beginn mindestens einmal gründlich die Bedienungsanleitung, um Fehler zu vermeiden. Schließlich bohren Sie in jedem Fall Löcher in einen Schrank und können diese am Ende nicht mehr verschwinden lassen. Sie können auch einen Ratgeber zu Hilfe nehmen, wo Sie die mitgelieferten Schrauben am besten anbringen. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig.

Standradios als Alternative

Retro Standradio Küchenradio

Standradio im Retrolook für Nostalgiker, die nicht auf den technischen Fortschritt verzichten wollen

Sollte Ihnen die Aussicht auf Löcher im Küchenschrank gar nicht zusagen, finden Sie natürlich auch Standgeräte für die Küche. Zudem lassen sich einige der unterbaufähigen Küchenradios auch problemlos aufstellen, da sie über einen Stand- beziehungsweise einen Klappfuss verfügen. Allerdings: Achten Sie bei einem solchen Gerät darauf, dass sich die Lautsprecher dann nicht an der Unterseite des Gerätes befinden. Ansonsten werden Sie sich im Falle eines Aufstellens über eine deutliche verminderte Klangqualität ärgern.

Überlegen Sie außerdem, wie es an dieser Stelle um die gewöhnlichen Dämpfe der Küche bestellt ist. Denn diese Küchendämpfe sind die Hauptgründe für einen schnellen Verschleiß der Geräte. Suchen Sie demnach eine Stelle aus, an der weniger Dämpfe sind. Direkt neben dem Herd, der Spüle oder auch der Spülmaschine sind insofern nicht die idealsten Orte für Ihr Radio, da Sie sonst keine Freude an der Reinigung haben werden. Vielleicht haben Sie aber auch einen etwas separat stehenden Schrank, der ausschließlich für Geschirr ist. Vielleicht können Sie dort Ihr Radio gut unterbringen. Da die meisten modernen Geräte über eine Fernbedienung verfügen, macht es auch nichts, wenn das Radio sich nicht in permanenter Griffweite befindet. Achten Sie bei der Wahl des Ortes lieber auf einen guten Empfang und auf eine relative Dampffreiheit.

Namhafte Hersteller von Küchenradios

Wir stellen Ihnen jetzt einige der bewährten Hersteller von Küchenradios vor. Wie das bei solchen Listen bei unserem breiten Markt üblich ist, sind diese Listen keineswegs vollständig und sollen keineswegs bedeuten, dass Geräte anderer Hersteller nicht zu empfehlen sind. Diese Auswahl soll lediglich als erste Orientierung dienen und Ihnen einen kleinen Einblick geben.

Küchenradio von Grundig

Küchenradio Vergleich

Grundig Sonoclock Unterbauradio

Bereits seit 1945 steht die Firma Grundig für Qualität im Segment Haushaltselektronik. Auch bei den Küchenradios aus diesem Haus können Sie sich darauf verlassen, dass Sie ein hochwertiges Produkt im ansprechenden Design erhalten. Die Geräte fallen außerdem durch ihre hohe Benutzerfreundlichkeit auf. Die Features sind bei den verschiedenen Modellen unterschiedlichen, so dass Sie bei jeder Bedürfnislage bei den Produkten von Grundig fündig werden können. Ob Sie nun das Radio auch als Kochuhr nutzen, verschiedene Sender einspeichern oder ein Hörbuch per MP3 hören wollen – bei den verschiedenen Küchenradios von Grundig werden Sie das passende Gerät für Ihre Bedürfnisse finden.

Mit Sony Musik in der Küche

Sony überzeugt bei den Küchenradios durch eine sehr gute Klangqualität, formschönes Design sowie eine ausgesprochene Robustheit beim Material. So ist das Gehäuse des Küchenradios ICF CDK 50 von Sony mit integriertem CD-Player abwaschbar. Damit sind alle Flecken und Spritzer in Windeseile wieder verschwunden. Auch der Anschluss eines MP3-Players per Audio-In ist problemlos möglich und überlässt dem Nutzer eine größtmögliche Flexibilität. Die magnetische Fernbedienung wird nach der Nutzung einfach an den Kühlschrank geheftet und ist dort sofort wieder griffbereit. Und auch die anderen Funktionen, so wie beispielsweise der Küchentimer, überzeugen bei Sony. Mit diesen Geräten werden insbesondere Freunde von schlichtem Design und hoher Funktionalität in ihrer Küche glücklich.

Bei AEG spielt auch in der Küche die Musik

 

Die Geräte von AEG überzeugen durch ihre flexiblen Nutzungsmöglichkeiten sowie die bei vielen Geräten serienmäßig integrierte Stromsparfunktion. Bei dieser wird das Display zwischen 23 und fünf Uhr in der Nacht automatisch getimt und damit Strom gespart. Bei dem KRC-4344 von AEG können über den externen Eingang sowohl der MP3-Player, jegliches Handy oder auch ein externen CD-Player angeschlossen werden. Sie arbeiten mit der Küchenmaschine und wollen trotzdem Musik hören? Dann nutzen Sie den Kopfhöreranschluss und verpassen in der Zukunft kein Wort mehr. Zudem können Sie bis zu 30 Sender speichern, so dass für jeden Geschmack und jede Situation der richtige Sender mit nur einem Handgriff in der Küche sein Programm spielt. Timer- und Alarmfunktionen und die Anzeige des Kalenders gehören außerdem zu den praktischen Features.

Ein Soundmaster für die Küche?

Küchenradio Test

Sondmaster Küchenradio

Die Marke Soundmaster ist vor allem durch sein Retrodesign bekannt. Bei den Küchenradios bietet Soundmaster den Kunden vielseitige Geräte mit sehr guter Klangqualität. Das Küchenradio UR2150 von Soundmaster lässt über den USB-Anschluss oder den AUX-Eingang problemlos einen MP3-Player anschließen oder die Musik direkt vom Stick abspielen. Da es auch über einen CD-Player verfügt, muss auch hierauf keineswegs verzichtet werden. Mit dem manuellen Tuner lassen sich die vierundzwanzig Senderspeicher schnell belegen und jederzeit nach Bedarf ändern. Und wenn das Telefon plötzlich klingelt, lässt sich das Radio mit einem Kopfdruck stumm schalten.

Fazit: Welches Küchenradio zieht jetzt in meine Küche ein?

Bevor Sie sich für ein Gerät entscheiden, überlegen Sie sich in Ruhe, wie Sie das Gerät wahrscheinlich nutzen werden. Lassen Sie sich nicht von tollen Angeboten verführen, sondern bleiben Sie bei sich. Was bringt Ihnen am Ende ein Gerät, dass mit seinen vielen Funktionen begeistert, wenn Sie diese doch nicht nutzen, obwohl Sie für diese bezahlt haben? Denken Sie auch daran, dass ein komplexeres Gerät auch fehleranfälliger ist. Es wäre ärgerlich, wenn Sie dieses Risiko eingehen ohne von den verschiedenen Funktionen zu profitieren. Sind Sie jemand, der gerne auch seine eigene Musik oder ein Hörspiel hört, benötigen Sie dementsprechend einen CD-Player oder einen MP3-Anschluss. Sie würden gerne einmal in Ruhe beim Kochen eine Vorabendsendung schauen, dann ist vielleicht ein Gerät mit einem Bildschirm interessant für Sie.

Nutzen Sie bislang vielleicht eine Eieruhr in der Küche, dann könnte für Sie in Zukunft eine Timerfunktion am Radio interessant sein. Sie sparen damit ein Gerät in der Küche und haben eine höhere Zuverlässigkeit bei dem digitalen Wecker. Und dann natürlich die Frage nach Ihrer Sendertreue. Wenn Sie gerne zwischen verschiedenen Sendern wechseln, ist es für Sie wichtig, dass Sie diese einspeichern können und nicht immer wieder auf Sendersuche gehen müssen.

Testen Sie die Klang- und Empfangsqualität doch nach Möglichkeit direkt im Fachgeschäft oder fragen Sie im Freundes- und Bekanntenkreis nach deren Erfahrungen. Lesen Sie sich auch durch die Rezensionen, wenn Sie sich für ein bestimmtes Gerät bereits interessieren. Bedenken Sie aber, dass die Klangqualität ein durchaus subjektives Kriterium ist. Und bei der Empfangsqualität ist es für Sie wichtig, diese unmittelbar vor Ort auszuprobieren. Denken Sie immer daran: erst einmal hören und dann erst bohren.